«

Vorträge, Workshops, Fortbildungen

Mathias Schillmöller hält regelmäßig Vorträge über kulturgeschichtliche Themen, die er z.T. auch als Magicologie inszeniert, d.h. mit Bildern, Rezitation, szenischen Aktionen und Instrumentalspiel bereichert. Daneben gibt er Fortbildungen und Workshops zu pädagogischen Themen (Rap und Rhythmus im Fremdsprachenunterricht, Lernen in der Differenz Kunst und Musik). Mit dem französischen Philosophen Flavien Le Bouter präsentiert er einmal monatlich einen ausgewählten französischen Film im Ciné Club (Veranstalter Kommunales Kino und Centre Culturel Freiburg).

Mendelssohn und Freiburg.
Vortrag gehalten im Kaufhaussaal Freiburg am 14. Juni 1989.

Une histoire des correspondances entre les arts.
Vortragsreihe gehalten im SS 1994 am Institut Catholique Paris.

Effets : Poe - Mallarmé – Ravel.
Vortrag gehalten am 28. März 1999 bei der Ravel Gesellschaft in Montfort L’Amaury.

Erik Saties Parade – Intermedialität oder Gesamtkunst?  
Vortrag gehalten am 14. Februar 2004 an der PH Freiburg

Der Traum vom Fliegen – Inszenierungsvorschläge für einen „beflügelten“ Musikunterricht. Vortrag gehalten am 27. Januar 2005 an der Musikhochschule Karlsruhe.

Den Zugang zur Musik inszenieren – Jean-Baptiste Lully in Klasse 11. Vortrag gehalten am 7. Oktober 2005 beim Landeskongress der Musikpädagogik in Stuttgart.

La chanson en classe de langue. Vortrag gehalten beim Bildungskongress Karlsruhe am 23. März 2005.

Des pas dans la neige. Franz Schubert: Die Winterreise. Un voyage en sons et en images au coeur de la partition... Vortrag gehalten am  23. Februar 2007 in Les Dominicains de Haute Alsace, Guebwiller.

L’univers der Kurt Weill au miroir des métropoles Berlin, Paris, New York,  Vortrag gehalten am 20. Februar 2007 in Les Dominicains de Haute Alsace, Guebwiller.

Rap’prends le francais. Ein Konzept für handlungsorientiertern Französischunterricht. Fortbildung auf dem Fremdsprachentag in Lörrach, gehalten am 20. Juni 2007.

Visions nocturnes. Novalis et la musique. Vortrag gehalten am 20. Juni 2007 in Les Dominicians de Haute Alsace, Guebwiller.

Jeunes hommes et la mort : Schubert et Chopin. Vortrag gehalten am  20. Februar 2007 in Les Dominicians de Haute Alsace, Guebwiller.

Initiation à la nouvelle chancon française. Vortrag gehalten am 23. Juni  2007 beim Fremdsprachenkongress in Gießen,

Maurice Ravel besucht die komische Oper Berlin. Vortrag gehalten im Rahmen der Produktion „L’Enfant et les Sortilèges“ an der komischen Oper Berlin, 25.Oktober 2007.

Viaggio magico au coeur de l’Orfeo de Monteverdi. Vortrag gehalten  in der Bibliothèque-Médiathèque Wittelsheim am 6. Dezember 2007.

Entdeckungen – Entsprechungen. Musikalisch- literarische Performance in der Ausstellung Entdeckung Abstraktion  Turner – Hugo – Moreau. Schirn Kunsthalle Frankfurt am 5. Januar 2008.  

Durch Didaktik zur Leidenschaft.- Instrumentalpädagogik als künstlerische Herausforderung am Beispiel von Ravels Laideronnette, Impératrice des Pagodes. Vortrag gehalten am 23. November 2008 an der Musikhochschule Freiburg.

Y’a quelque chose qui Monk.Jazz-trip au bord de la folie, Vortrag  gehalten am 8. Februar 2008 in Les Dominicians de Haute Alsace, Guebwiller.

L’homme triste et l’extase – Un parcours de correspondances entre les abîmes celtiques et la fosse de Bayreuth, Vortrag gehalten am 31. Januar 2009 in Les Dominicains de Haute Alsace, Guebwiller.

Willkommen im Berliner Imbiss! Zarah Leander entdecken. Vortrag gehalten am 26. April 2009 in Les Dominicains de Haute Alsace, Guebwiller.

Hector Berlioz, Faust et l’Allemagne. Vortrag am 15. November 2009 im Konzerthaus Freiburg

Kann man über Chopins Musik lachen? - Vortrag bei der Wagnergesellschaft in Annecy, Oktober 2010.

Café musique. L'ambiance des saltimbanques, en duo avec Sophie Marest, Château du Pont d'Oye, 4. Juni 2011.

A la la – was tommt denn da das Dromedar! Musikalische Abenteuerreise mit Elfen, Trollen und Erlkönigen – Moderiertes Kinderkonzert mit Hans Jörg Mammel im Freiburger Kaufhaussaal, 5. Oktober 2010.

 

Gaukler und amerikanische Mädchen - Parade und andere Kompositionen - Konzert-Vortrag  im Rahmen der Vortragsreihe Gender und Musik WS 2011/2012, Centre Culturel Français Freiburg, 19.November 2011

 Musik und Kunst. Lernen in der Differnenz. Regional-Fortbildung Regierungspräsidium Freiburg, 2012.(geplant)

 

Maurice Ravel kommt an das Theater Freiburg. Szenische Operneinführung mit Kindern, 9. Mai 2012